Deutch Norwegian English Russian

бандажирование желудка с применением системы Bioring



Skip Navigation Links>Auswahl des Eingriffs>>Mechanismen der Gewichtsabnahme nach einem Eingriff



Mechanismen der Gewichtsabnahme nach einem Eingriff


Sie haben einen bariatrischen Eingriff hinter sich und sind bereit, ein neues Leben anzufangen. Um nicht enttäuscht zu sein, müssen Sie sich die Mechanismen der Gewichtsabnahme vorstellen können. Sie werden die gewünschten Ergebnisse bekommen, allerdings vergessen Sie bitte nicht, dass die Operation nur ein Instrument in Ihren Händen ist, und der Prozess der Gewichtsabnahme von Ihnen in jeglicher Hinsicht unterstützt werden muss.

Das Leben nach einem solchen Eingriff lässt sich in zwei Perioden unterteilen: Gewichtsabnahme und Gewichtsstabilisierung. Die Gewichtsabnahme findet in den ersten eineinhalb bis zwei Jahren in unterschiedlicher Intensität statt. Eine so langfristige Phase der Gewichtsreduzierung ist sehr wichtig, damit eine langsame Umstellung des Stoffwechsels stattfinden kann. Man hält eine Gewichtsreduktion von einem Kilo pro Woche für optimal. Außerdem ermöglicht die langsame Gewichtsabnahme der Haut, ihre Elastizität beizubehalten und sich zumindest zum Teil zusammenzuziehen. (Bedauerlicherweise wird die Haut in den meisten Fällen hängen, was zusätzliche Korrekturen in der Zukunft notwendig macht.

Falls bei Ihnen eine Magen-Bypass-Operation durchgeführt wurde In den ersten drei bis vier Monaten wird die Gewichtreduktion sehr schnell und ohne große Bemühungen Ihrerseits stattfinden. Die ersten umwerfenden Ergebnisse werden Sie fast sofort nach der Entlassung aus der Klinik spüren. Es wird ein Gefühl entstehen, als wurde auf zauberhafte Weise ein Schalter umgelegt und das Fett fängt an zu schmelzen. In dieser Phase können Sie bis zu 15-20 kg, einige sogar bis zu 30 kg verlieren. In dieser Phase ist der Organismus noch nicht vollständig auf die neuen Verhältnisse der inneren Organe eingestellt und gibt mit 44 Leichtigkeit seine energetischen Vorräte ab. Später, sobald alle geformten Anastomosen verheilt sind, und unangenehme Gefühle bei der Nahrungsaufnahme verschwinden und neue Essgewohnheiten entstehen, wird sich die Gewichtsabnahme verlangsamen. Diese Verlangsamung ist sehr logisch – je weniger überflüssige Kilos bleiben, umso schwieriger sind sie zu verlieren. Allerdings ist dies kein Grund zur Sorge. Um die Gewichtsabnahme weiter zu beschleunigen, kann die Gesamtkalorienanzahl der Nahrung reduziert werden. Auf Lebensmittel mit einer hohen Energiedichte wie Zucker, Schokolade, Butter und andere Fette soll verzichtet und umso mehr Eiweiß soll zu sich genommen werden. Zu Ihrem Tagesablauf sollte ein wenig Sport gehören. Falls Sie keine Möglichkeit haben, ein Fitnessstudio oder eine Schwimmhalle zu besuchen, versuchen Sie, die alltägliche Aktivität zu steigern, wie zum Beispiel das Benutzen der Treppe statt des Fahrstuhls, zu Fuß gehen oder morgendliches oder abendliches Joggen. Sport ist die beste und natürlichste Möglichkeit, den Stoffwechsel zu regulieren. Auf diese Weise werden Sie Ihren Körper dazu zwingen, seine strategischen Vorräte zu verbrauchen. In eineinhalb bis zwei Jahren wird sich das Gewicht stabilisieren und erreicht den Idealwert oder wird ein wenig darüber liegen.

Falls bei Ihnen ein Magenband eingesetzt wurde Die ersten zwei Monate bleibt das Magenband leer. Diese Phase ist notwendig, damit das Band im Gewebe verankert wird. Theoretisch soll in dieser Phase keine Gewichtsabnahme stattfinden, nach unserer Erfahrung passiert dies doch, allerdings nur minimal. Innerhalb der ersten zwei Wochen, nachdem das Magenband zum ersten Mal mit Flüssigkeit gefüllt wird, verschwindet das Fett, das sich zwischen Magenband und Magenwand befindet. Als Folge vergrößert sich der Durchmesser, was eine zusätzliche Regulierung erfordert. Wann der für Sie optimale Durchmesser im Magen erreicht wird, fangen Sie an, intensiv Gewicht abzunehmen. Diese Phase dauert ungefähr ein halbes Jahr und ist die wichtigste Phase nach einer Magenband-OP. Innerhalb dieses halben Jahres verlieren die meisten Patienten zwischen 30 und 40 Prozent ihres Übergewichts. Später stabilisiert sich das Gewicht und reduziert sich nicht weiter. Um den Prozess der Gewichtsabnahme zu beschleunigen, werden weitere Korrekturen erforderlich. Hiernach wird 45 innerhalb ungefähr eines Jahres die endgültige Gewichtsabnahme bis zum gewünschten Maß erreicht. Dieses entscheidet man für sich selbst. Man kann durch die Verkleinerung des Durchmessers das Idealgewicht erreichen, kann aber auch das Gewicht auf dem Niveau halten, das zwar etwas höher als das Idealgewicht ist, dafür aber mit keinen Unannehmlichkeiten beim Essen verbunden ist.

Die Gewichtsabnahme bei anderen restriktiven Operationen (Sleeve-Gastroplatik und MAG) findet ungefähr nach dem gleichen Schema wie bei Magenband- Operationen statt. Die Hauptbesonderheit nach solchen Operationen ist allerdings die, dass in den ersten Wochen große Schwierigkeiten bei der Nahrungsaufnahme bestehen. Häufig müssen die Patienten in den ersten drei bis vier Wochen nach einem solchen Eingriff flüssige oder Püree-artige Nahrung zu sich nehmen. Aus diesem Grund findet sich größte Gewichtsabnahme in den ersten zwei bis drei Monaten nach der OP statt. Wir sind uns sicher, dass Sie mit der Adipositas-Chirurgie die gewünschten Ergebnisse erreichen – wir unsererseits helfen Ihnen dabei.



Skip Navigation Links.

Cousin-Biotech : система регулируемая для бандажирование желудка Bioring                 © 2010 Bariatric surgery in Russiaa                 Cousin-Biotech : Covidien :  сшивающие аппараты : медицинские инструменты